. . Anmelden | Kontakt | Anreise | Impressum | Datenschutzerklärung

Karriere

Das ILM ist eine wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung der Innovationsallianz Baden-Württemberg (innBW). In Aufträgen aus der Industrie und Förderprojekten werden Themen der Angewandten Photonik aus den Bereichen Gesundheit, Analytik und Technik bearbeitet.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die neu geschaffene Position

Abteilungsleiter Optische Messtechnik (m/w)

unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

-  strategische Ausrichtung der Abteilung
-  fachliche, wirtschaftliche und personelle Verantwortung
-  Akquisition von Industrieaufträgen und Förderprojekten
-  Repräsentation der Abteilung im regionalen, nationalen und internationalen Umfeld
-  Pflege und Ausbau von Kooperationen mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen

Ihr Profil:

-  abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften mit Promotion
-  hohe wissenschaftliche Qualifikation auf dem Gebiet der optischen Messtechnik
-  Unternehmerisches Denken
-  Erfahrung in der Akquisition und Leitung von anwendungsorientierten F&E-Projekten

Wir bieten:

-  vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft
-  großen Gestaltungsspielraum
-  interdisziplinäres, kreatives Umfeld
-  Möglichkeit der wissenschaftlichen Weiterqualifizierung
-  Vergütung nach TV-L (E14 / E15)

Das ILM ermuntert auch Menschen mit Behinderungen, sich zu bewerben.

Die Zusendung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Publikationsliste, Drittmittelübersicht und ggf. Referenzen bis zum 28.04.2017 wird erbeten an: Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Meßtechnik an der Universität Ulm, Herrn Prof. Dr. R. Hibst, Helmholtzstraße 12, 89081 Ulm oder gerne auch per E‑Mail mit dem Betreff „Bewerbung Abteilungsleitung Mess­technik“ als PDF-Datei(en) an bewerbungen(at)ilm-ulm.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Hibst unter der Telefonnummer (0731) 14 29 -111 gerne zur Verfügung.

Das Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Messtechnik an der Universität Ulm ist ein eigenständiges Forschungsinstitut der Angewandten Photonik. Sein Auftrag ist die anwendungsrelevante Forschung und der Transfer der erarbeiteten Technologie in die Wirtschaft. Neben medizinischen und zahnmedizinischen Laser­applikationen werden auch weitere optische Applikationen und (Mess-)Systeme entwickelt.

Im Bereich Dentaltechnologie ist baldmöglichst eine Stelle als

Doktorand / Doktorandin der Humanbiologie oder der Ingenieurswissenschaften

im Rahmen eines industriell beauftragten Forschungsprojektes zu besetzen. Ziel ist die Entwicklung eines Verfahrens zur Verbesserung der lichtinduzierten Polymerisation dentaler Komposite, ein Thema von hoher praktischer und wissenschaftlicher Relevanz.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Entwicklung bzw. Anpassung verschiedener Verfahren zur Bestimmung wesentlicher Kenngrößen (Polymerisationsgrad, Schrumpfung etc.)
  • Umsetzung, Test und Bewertung neuer Ansätze der lichtinduzierten Polymerisation
  • Konzeptionierung, Entwicklung und Realisierung eines Funktionsmusters
  • Umfangreiche Evaluation des neuen Verfahrens

Wir bieten:

  • strukturierte Einarbeitung – Erlernen der verschiedenen Untersuchungsverfahren
  • intensive Betreuung von Seiten des Instituts und der Industrie
  • spannendes, interdisziplinäres Forschungsumfeld mit guter Publikationsmöglichkeit
  • exzellenter Ausgangspunkt für eine Karriere in der Wissenschaft oder Industrie

Qualifikation:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium (Hochschule oder Universität),
    optimaler Weise mit Master in Werkstoffwissenschaften und Bachelor in Dentaltechnologie
  • große Motivation mit Interesse an selbstständigem wissenschaftlichem Arbeiten
  • Begeisterung für experimentelle Tätigkeiten
  • überdurchschnittliches Engagement und Interesse an interdisziplinärem Arbeiten

Das Projekt ist auf drei Jahre ausgelegt. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E 13/2.

Die Besetzung der Stelle erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Schwerbehindertengesetzes und des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes.

Wenn Sie Begeisterung am wissenschaftlichen Fortschritt besitzen und außergewöhnlich motiviert und belastbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte zusammen mit den üblichen Unterlagen sobald als möglich an das Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Messtechnik, Prof. Dr. Raimund Hibst, Helmholtzstraße 12, 89081 Ulm, raimund.hibst(at)ilm-ulm.de.