. . Kontakt Anreise Impressum Datenschutzerklärung

Geschäftsfelder

Dem Stiftungszweck entsprechend konzentrierten sich die Aktivitäten in den Anfangsjahren auf medizinische Anwendungen des Lasers, ergänzt um (laser-) optische Diagnoseverfahren. Später kamen die Lasermesstechnik und die Dentaltechnologie als weitere Bereiche hinzu. Mittlerweile hat sich das ILM zu einem Institut der angewandten Photonik und Optik weiterentwickelt. Das Kerngeschäftsfeld bildet die Gesundheit mit den Schwerpunkten Medizin und Zahnmedizin. Flankierend wurden in den letzten Jahren die Bereiche "Qualitätskontrolle in der industriellen Produktion" mit berührungslosen Verfahren zur Messung von Form, Rauheit und Materialeigenschaften sowie die "Analytik" weiter ausgebaut. Für die Analytik werden Sensoren und bildgebende Systeme entwickelt, mit denen Inhaltstoffe oder die Eigenschaften von Partikeln quantitativ ohne zusätzliche Kalibrierung bestimmt werden können. Die Arbeitsgebiete sind so gewählt, dass die am ILM vorhandenen Kompetenzen vielfältig genutzt werden können.