Die kohärente Rückwärtsstreuung ist ein auf Interferenz basierender Effekt, welcher zur einer Erhöhung der in Rückwärts-richtung (relativ zur Einstrahlrichtung) detektierten Leistung von bis zu einem Faktor zwei führt. Aus dem winkelabhängigen Verlauf der Intensitätserhöhung kann auf die Streu- und Absorptionseigenschaften des

 

betrachteten Mediums durch Vergleich mit exakten Lösungen der Strahlungstransporttheorie geschlossen werden. Am ILM wurde ein Messsystem entwickelt, welches die Bestimmung der optischen Eigenschaften spektral aufgelöst ermöglicht.

 

Versuchsaufbau und Messung des Absorptionsspektrums von Testtabletten

Ansprechpartner

Prof. Dr. Alwin Kienle

Abteilungsleiter Quantitative Bildgebung / Sensorik

Tel: +49 (0)731 / 1429 224

Ihr Kontakt zu uns


Wir sind jederzeit gerne für Sie da.

Ganz egal, ob Sie uns lieber online, telefonisch oder persönlich erreichen möchten – wir helfen Ihnen immer gerne weiter.