Konzeption und Realisation optischer Systeme

Gerne unterstützen wir Sie bei der Konzeption, Simulation und Realisation optischer Systeme nicht nur für medizinische Anwendungen. Dabei können wir aus einem über Jahrzehnte aufgebauten Erfahrungsschatz aufbauen. Unser Alleinstellungsmerkmal sehen wir dabei in der Berücksichtigung speziellen Anforderungen und

Randbedingungen, die sich aus der medizinischen Anwendung ergeben. In zunehmendem Maße beschäftigen wir uns auch mit der Konzeption, Simulation und Umsetzung mikrooptischer Komponenten und Systeme.

Scheuen Sie sich nicht, uns auch bei ungewöhnlichen Fragestellungen zu kontaktieren.

Simulation

Das ILM verfügt über eigene Implementierungen von Standardmethoden wie das FDTD-(Finite Difference Time Domain) und das PSTD-(Pseudo Spectral Time Domain)-Verfahren. Darüber hinaus wurden auch äußerst performante Eigenentwicklungen implementiert.

Ein Maxwell-Solver basierend auf der Bornreihe ermöglicht eine Beschleunigung der Lichtausbreitungsberechnung von prinzipiell beliebigen Mikrostrukturen um mehrere Größenordnungen im Vergleich zur FDTD-Methode.

Zusätzlich verfügen wir über einen innovativen Monte-Carlo-Solver zur Berechnung der Lichtausbreitung streuender Medien mit beliebig geformter drei-dimensionaler Oberflächentopologie und beliebiger interner Struktur.

Ein Wärmeleitungs-Solver ermöglicht die effiziente numerische Berechnung der Wärmeleitung in komplexen Geometrien. Berücksichtigt sind Quellen beliebiger Geometrie und die Streuung für Erwärmung durch Lichtquellen.

Realisation

Beim Aufbau erster Laborsysteme oder Funktionsmuster können wir ebenso auf unsere feinmechanische Werkstatt inkl. CNC-Dreh- und Fräsmaschine und 3D-Drucker wie auf Infrastruktur und Know-how zur Konfektionierung von Lichtleitern zurückgreifen. Für die Entwicklung

 

und Realisation elektrooptischer Komponenten, wie beispielsweise Laserdioden, LEDs, Photodioden, Kameras inkl. Leistungselektronik und digitaler oder analoger Ansteuerung verfügen wir über eine bestens ausgestattete und besetzte Elektronikwerkstatt.

Ansprechpartner

Dr. Karl Stock

Abteilungsleiter Medizinische Geräte

Tel: +49 (0)731 / 1429 220

Prof. Dr. Alwin Kienle

Abteilungsleiter Quantitative Bildgebung / Sensorik

Tel: +49 (0)731 / 1429 224

Ihr Kontakt zu uns


Wir sind jederzeit gerne für Sie da.

Ganz egal, ob Sie uns lieber online, telefonisch oder persönlich erreichen möchten – wir helfen Ihnen immer gerne weiter.